Special: KlimaGoodNews Highlights 2022

Special: KlimaGoodNews Highlights 2022
Photo by Augusto Lopes / Unsplash

In diesem Jahr sind unsere ­čî▒ KlimaGoodNews entstanden - aus den Herzen unseres 2zero Teams!

Wir alle gemeinsam haben gro├če Aufgaben vor uns, wenn es darum geht eine nachhaltige Zukunft zu gestalten und so unser Klima zu sch├╝tzen. Doch die Welt steht nicht nur vor Herausforderungen, sie ist ebenso voller guter Nachrichten und Ideen - auch in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Das gibt uns Hoffnung und Inspiration im Kampf gegen den Klimawandel.

Findet im Folgenden die Highlights aus unseren diesj├Ąhrigen Ausgaben. Viel Freude beim Lesen! Weiter geht's dann im neuen Jahr mit unseren w├Âchentlichen ­čî▒ KlimaGoodNews.

Das gesamte 2zero Team w├╝nscht euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund und viel Erfolg in all euren bevorstehenden Aufgaben!

1 - Klimafreundlich mobil

­čÜ▓ Pop-Up Radwege

Die Pandemie half uns auch neue Chancen zu ergreifen. So nutzten viele europ├Ąische St├Ądte die leeren Stra├čen als Chance, auf schnellem Weg neue Radwege zu schaffen. Die Ergebnisse und deren Auswirkungen zeigen, dass die Pop-Up Radwege auf hohe Akzeptanz gesto├čen sind und zur Nutzung des Fahrrads motivieren.

2 - Klimaschutz trifft Artenschutz

­čÉŁ Von Bienen auf Schnellstra├čen und nassen Mooren

Deutlicher als je zuvor ist heute der Zusammenhang zwischen Klimakrise und Artensterben - dringlicher als je zuvor damit die Bem├╝hungen um den Erhalt von Arten. Findet hier 5 aktuelle spannende Projekte, die sich in den Dienst des Artenschutzes gestellt haben.

3 - Ern├Ąhrung f├╝r den Klimaschutz

­čžÇ Veganer K├Ąse aus Milch von Metallk├╝hen

Das Start-up Those Vegan Cowboys will K├Ąse aus Milchproteinen produzieren. Die Milchproteine werden dabei allerdings nicht von echten K├╝hen, sondern mittels genver├Ąnderter Mikroorganismen in Metallk├╝hen hergestellt. Die zur Produktion ben├Âtigte Energie soll k├╝nftig aus erneuerbaren Quellen kommen. Damit w├╝rde hier K├Ąse mit deutlich weniger Land-, Wasser- sowie COÔéée-Verbrauch und ganz ohne Tierleid produziert.

4 - Motivierende Projekte und Entwicklungen im Kampf gegen Plastik(m├╝ll)

ÔÖ╗´ŞĆ Plastikm├╝ll hat k├╝nftig seinen Preis

Ein neuer Gesetzesentwurf des Bundeskabinetts sieht vor, dass sich Unternehmen, die Produkte aus Einwegplastik herstellen, an den Kosten der M├╝llbeseitigung beteiligen. Dazu sollen sie ab 2025 Abgaben in einen Einwegkunststofffonds leisten. Das nimmt Unternehmen k├╝nftig mehr in die Verantwortung f├╝r Umwelt- und Ressourcen-Schutz!

5 - Erneuerbare Energien mit ersten Erfolgen

ԜǴŞĆ 100

Prozent erneuerbare Energien bezieht Griechenland erstmalig f├╝r mindestens 5 Stunden an einem Tag im Oktober diesen Jahres. Damit setzt das Land einen wichtigen Meilenstein und zeigt, dass eine nachhaltige Energieversorgung zuverl├Ąssig funktionieren kann.

6 - Politische Lichtblicke trotz Klimagipfel-Entt├Ąuschung

­čŚ│´ŞĆ Klima-Volksentscheid in Berlin

B├╝rgerinitiativen sind eine Form der direkten politischen Teilhabe und vor allem in der Auseinandersetzung um klimagerechte Politik kaum wegzudenken. In den letzten Wochen in Berlin engagierte sich die Initiative ÔÇťBerlin Klimaneutral 2030ÔÇŁ besonders stark. Sie m├Âchte erreichen, dass sich die Landesregierung zur Klimaneutralit├Ąt bis 2030 statt wie bisher bis 2045 verpflichtet. F├╝r dieses Ziel wurden in den letzten Monaten mehr als 260.000 Unterschriften gesammelt (auch im B├╝ro von 2zero). Nun ist der Senat verpflichtet, einen Volksentscheid ├╝ber dieses Thema in die Wege zu leiten.

7 - Regenwaldschutz ist Klimaschutz

­čî│ Lula: der Retter des Regenwaldes? - durch Bio├Âkonomie?

Bei den Pr├Ąsidentschaftswahlen in Brasilien im Oktober setzte sich der linke Ex-Staatschef Lula da Silva knapp gegen den bisherigen rechten Amtsinhaber Bolsonaro durch. Nun sollen der Kampf gegen den Klimawandel, Hunger und Armut zur Priorit├Ąt in Brasilien werden. Unter Bolsonaro nahm die Rodung des Regenwaldes in Brasilien massiv zu und die Fl├Ąche des Regenwaldes schrumpfte in riesigem Ausma├č. In Brasilien liegen rund 60% des weltweiten Regenwaldes und rund die H├Ąlfte der Emissionen Brasiliens gehen auf die Abholzung dieses ├ľkosystems zur├╝ck. Unter Lula soll der Regenwald gesch├╝tzt werden, und gleichzeitig die Wirtschaft wachsen. Dies k├Ânnte, laut des World Resource Institut (WRI) unter anderem durch Bio├Âkonomie gelingen: Schutz und Wiederaufbau des Regenwaldes, Versch├Ąrfung und strengere Durchsetzung des Waldnutzungsrechts und von der lokalen Bev├Âlkerung lernen und auf diese h├Âren.

Die Welt setzt gro├če Hoffnungen in Lula, ob er diese erf├╝llen kann wird sich in den n├Ąchsten Jahren zeigen. Mehr k├Ânnt ihr hier lesen.

8 - Mehr Klimaschutz im Verkehr

Ôťł´ŞĆ Frankreich verbietet Kurzstreckenfl├╝ge

Frankreich hatte 2020 damit auf sich aufmerksam gemacht, dass es Kurzstreckenfl├╝ge verbieten m├Âchte. Die EU-Kommission hat daraufhin gepr├╝ft, ob dies mit europ├Ąischen Recht vereinbar ist. Nun hat sie das Verbot gebilligt und sogar auf Anschlussfl├╝ge ausgeweitet. Betroffen sind alle Verbindungen, die in weniger als 2,5 Stunden mit der Bahn erreicht werden k├Ânnen. Das Verbot ist allerdings erst einmal auf drei Jahre begrenzt und Frankreich muss nach 2 Jahren einen Erfahrungsbericht vorlegen.

9 - Mit Meeresschutz dem Klimawandel begegnen

­č¬Ş Hoffnung f├╝r Korallen

Korallen sind unglaublich wichtig f├╝r den Lebensraum Unterwasser. Sie beherbergen eine enorme Artenvielfalt, binden COÔéé, bieten wirtschaftliche Sicherheit, sch├╝tzen als Wellenbrecher K├╝stenst├Ądte und k├Ânnten vermutlich in der Zukunft sogar Krankheiten heilen!

Allerdings sind sie in Gefahr und wurden bereits in den vergangenen Jahren stark durch Massenbleichen besch├Ądigt. Als Hauptursache daf├╝r gilt die globale Erw├Ąrmung, bei der die Temperatur in den letzten Jahrzehnten insgesamt im Durchschnitt um 1 bis 2 ┬░C gestiegen ist.

Die Reef Restoration Foundation in Australien z├╝chtet deshalb aus Fragmenten, die die Massenbleiche ├╝berlebt haben, neue Korallen, um abgestorbene Korallen des Great Barrier Reef zu ersetzen. Die ersten auf der Aufzuchtstation angepflanzten Korallen wurden bereits in das Great Barrier Reef gebracht und haben nun erstmals abgelaicht - Ein Meilenstein! Hier k├Ânnt ihr mehr dazu lesen.